Studienergebnisse zu Meditonsin

Meditonsin: Studie

Die Erkältungsmedizin Meditonsin hat sich seit Jahrzehnten für die ganze Familie* bewährt. Wirksamkeit und Sicherheit des natürlichen Arzneimittels konnten mittlerweile durch eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen belegt werden. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Studienlage zu Meditonsin Tropfen und erfahren Sie mehr über die überzeugenden Ergebnisse einer Anwender-Studie aus dem Jahr 2015.

Die wichtigsten Studienergebnisse auf einen Blick

Meditonsin Tropfen und Globuli

Meditonsin ist in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der Wissenschaft gerückt. Mittlerweile schließen die Studien zu Wirksamkeit und Sicherheit von Meditonsin Tropfen mehr als 5.000 Patienten (Kinder und Erwachsene) ein.1-3, 5, 6 Die Studienergebnisse sind durchweg überzeugend und lassen den Schluss zu: Bei Erkältung eignet sich Meditonsin als sichere, sinnvolle und effiziente Therapie-Option für die ganze Familie*.

* Nach Rücksprache mit dem Arzt ab 7 Monaten, ab 1 Jahr in der Selbstmedikation

Und hier die wichtigsten Studienergebnisse auf einen Blick:

  • Wirksamkeit und Verträglichkeit bei Kindern und Erwachsenen wurde von mehr als 90 Prozent der Patienten und der Ärzte als „sehr gut“ oder „gut“ beurteilt.1, 2
  • Typische Erkältungssymptome lassen sich nachweislich lindern.3

Studie4 bestätigt erneut Wirksamkeit und Verträglichkeit

Die bisher vorliegenden Studienergebnisse konnten im Rahmen einer aktuellen Anwender-Studie mit über 1.000 Patienten erneut bestätigt werden. Untersucht wurden die Wirksamkeit und die Verträglichkeit von Meditonsin Tropfen bei der Behandlung von Erkältungssymptomen unter Alltagsbedingungen.

Wirksamkeit von Meditonsin Tropfen

Gezeigt wurde zum einen, dass die Intensität typischer Erkältungssymptome rasch und zuverlässig reduziert werden konnte. Im Schnitt bereits ab dem zweiten Tag nach Beginn der Behandlung mit Meditonsin Tropfen verbesserten sich die Leitsymptome. Die Einnahme wurde in der Mehrzahl der Fälle deshalb beendet, weil sich die Beschwerden „ausreichend gebessert“ hatten, oder weil sich die Patienten schlichtweg „gesund“ fühlten.
Dementsprechend positiv fiel das Gesamturteil der Patienten zur Wirkung aus: Ca. 90 Prozent der Studienteilnehmer waren laut Patiententagebuch zufrieden oder sehr zufrieden, wie die folgende Abbildung eindrücklich zeigt:

Studienergebnisse 1

Verträglichkeit von Meditonsin Tropfen

Auch im Hinblick auf die Verträglichkeit konnten Meditonsin Tropfen im Rahmen der Studie punkten: Mehr als 97 Prozent der Patienten gaben hier das Gesamturteil „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ ab.

Studienergebnisse 2

Fazit

Post it
Meditonsin – meine Erkältungs-Medizin

Eine bundesweite Patientenumfrage7 der Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) aus dem Jahr 2014 bestätigt:

Die hohe Produkt-Zufriedenheit spielt bei keinem anderen Mittel gegen Erkältung eine so zentrale Rolle für den Wiederkauf wie bei Meditonsin.

Das erklärt, dass Meditonsin eine so große Anzahl an zufriedenen „Stammkunden“ besitzt.

Die Ergebnisse dieser aktuellen, apothekenbasierten Beobachtungsstudie zeigen einmal mehr, dass Meditonsin Tropfen sowohl im Hinblick auf Wirksamkeit als auch Verträglichkeit auf der ganzen Linie überzeugt. Damit reiht sich das Resultat der aktuellen Anwender-Beobachtung nahtlos in die bereits vorliegenden, positiven Studienergebnisse zum Einsatz von Meditonsin Tropfen bei Erwachsenen und Kindern ein.

Gut zu wissen: Als natürliches Arzneimittel aktiviert Meditonsin die Selbstheilungskräfte und unterstützt den Körper so dabei, den Infekt schnell und gezielt zu bekämpfen. Meditonsin lindert folglich nicht nur die Symptome, sondern hilft bei Erkältungsbeschwerden ganzheitlich.

Quellen:

1 Kergl, A., 2011: Komplexhomöopathikum bewährt sich in Anwendungsbeobachtung. Pharm. Ztg., 156. Jahrgang, Nr.14

2 Schmidbauer M., Kergl A., 2011: Erkältungen wirksam und gut verträglich behandeln. Kinder- und Jugendarzt, 42. Jahrgang, Nr. 10: S. 590–593

3 Fischer, R., 1998: Meditonsin H bei Kindern mit akuten Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes, päd [4] . Basis: 2.550 Patienten

4 Gerke P., Schäkermann M., 2015: Meditonsin bei Erkältung und grippalem Infekt (Anwendungsbeobachtung an 1.115 Patienten). Pharm. Ztg., 160. Jahrgang, 42. Ausg.: S. 44–48

5 Zieseniß E. Fotodokumentation als objektives Kriterium der Therapie von Halserkrankungen. Praktische Pädiatrie 2003; 9: 42-43

6 Gnann A. Wirksame Therapie bei akuter Entzündung des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Kinder- und Jugendmedizin 2005; 5

7 GfK, MAT 3/2014

Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.