Immunsystem stärken: Die besten Tipps

Obst und Gemüse satt
1 / 5

Obst und Gemüse satt

Eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung ist für ein starkes Immunsystem essentiell. Neben Zink (z. B. in Fleisch oder Milch) ist vor allem Vitamin C für die Abwehr von Bedeutung – vor allem Obst und Gemüse sind geeignete Vitaminlieferanten. Gut, dass im Sommer leckere Früchte Hochsaison haben! Zugreifen ist hier ausdrücklich erlaubt!

Regelmäßige Bewegung
2 / 5

Regelmäßige Bewegung

Wer körperlich aktiv ist, erkrankt in der Regel seltener an grippalen Infekten. Daher empfehlen Experten, sich täglich mindestens eine halbe Stunde zu bewegen. Ideal sind Ausdauersportarten wie Jogging oder Nordic Walking. Doch Achtung! Wer sich bei starker Hitze körperlich verausgabt, setzt auch das Immunsystem unter Stress. In diesem Fall kann dann zum Beispiel eine kleine Radtour eine gute Alternative sein!

Stress abbauen
3 / 5

Stress abbauen

Stress ist regelrechtes Gift für unser Immunsystem. Bewusste Entspannung ist daher für alle wichtig, die etwas für ihre Abwehr tun möchten. Und wann könnte relaxen schöner sein, als im Sommer? Ein gutes Buch, ein spannendes Hörspiel, ein Bootsausflug auf einem nahegelegenen See – es gibt viele Möglichkeiten, einen Gang zurück zu schalten. Wem das nicht genügt: In speziellen Kursen lassen sich professionelle Methoden wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung erlernen.

Nikotin und Alkohol meiden
4 / 5

Nikotin und Alkohol meiden

Ein Glas Rotwein hier, eine Zigarette da – unser Immunsystem muss jedes Mal mit einer Extra-Portion Giftstoffen kämpfen. Wir wäre es also, die lang geplanten guten Vorsätze endlich in die Tat umzusetzen? Tipp: Alkholfreie Cocktails sind gerade bei hohen Temperaturen eine richtig leckere Erfrischung. Probieren Sie's aus!

Ausreichend schlafen
5 / 5

Ausreichend schlafen

Wer Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen hat, ist laut wissenschaftlichen Untersuchungen häufiger erkältet. Tatsächlich tankt unser Immunsystem im Schlaf so richtig auf – 7-8 Stunden Schlaf am Stück sollten es schon sein. Wenn dann noch die eine oder andere „Siesta“ dazu kommt – umso besser.

Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.