Was hilft bei Sommergrippe?

Medikamente aus der Apotheke

Medikamente aus der Apotheke

Bei einer Sommergrippe handelt es sich nicht um eine „echte“ Grippe (Influenza), sondern um eine normale Erkältung. Zusätzlich zu den allgemeinen Behandlungsmaßnahmen wie z. B. körperliche Schonung und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme können rezeptfreie Mittel aus der Apotheke gute Dienste leisten und die Beschwerden lindern.

Mittel gegen Erkältung:
Was grundsätzlich wichtig ist

Eine Erkältung lässt sich in aller Regel gut selbst behandeln. Die folgenden Aspekte sollten Sie allerdings beachten:

  • Nehmen Sie Erkältungssymptome nicht auf die leichte Schulter. Ihr Körper braucht jetzt ausreichend Ruhe, um wieder gesund zu werden. Achten Sie auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
  • Lesen Sie vor der Anwendung von Medikamenten wie z. B. Nasensprays oder Hustenmitteln immer die Packungsbeilage und beachten Sie die Hinweise zur Anwendung und Dosierung.
  • Sollten die Beschwerden anhalten oder weitere Symptome (z. B. hohes Fieber) hinzukommen, ist ein Arztbesuch ratsam.
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern sollten Erkältungssymptome grundsätzlich ärztlich abgeklärt werden. Ob und welche Medikamente zur Behandlung sinnvoll sind, sollten Sie immer mit Ihrem Kinderarzt oder Apotheker besprechen.

Erkältungsmittel: Überblick

Hilfe bei Mittel aus der Apotheke Besonderheiten Geeignet für
Sommergrippe (erste Anzeichen einer Erkältung) Meditonsin Tropfen
  • Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung
  • Zur Stärkung der Abwehrkräfte
  • Sehr gut verträglich
Die ganze Familie:
  • Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr zur Selbstmedikation
  • Säuglinge ab 7 Monaten nach Rücksprache mit dem Arzt
Halsschmerzen und Schluckbeschwerden Dorithricin Halstabletten
  • Schneller Wirkeintritt in wenigen Minuten1
  • Schmerzstillende Langzeit-Wirkung über Stunden1
  • Bekämpft Bakterien und Viren
  • Bremst den Infekt
  • Auch als Dorithricin Halstabletten Waldbeere
  • Für Erwachsene
  • Für Kinder ab 2 Jahren, sobald die Fähigkeit des kontrollierten Lutschens ausgebildet ist

1 Placebokontrollierte Studie zum Nachweis der Wirksamkeit und Sicherheit von Dorithricin mit 312 Patienten, Palm et al., Int J Clin Pract. 2018; e13272


Das könnte Sie auch interessieren:

Steckbrief Sommergrippe

Steckbrief Sommergrippe

Die wichtigsten Fakten rund um das Thema Sommergrippe.

mehr erfahren
Immunsystem stärken: Die besten Tipps

Immunsystem stärken: Die besten Tipps

So einfach bringen Sie Ihre Abwehr in Schwung.

mehr erfahren
Sommergrippe vorbeugen: Die besten Tipps

Sommergrippe vorbeugen: Die besten Tipps

Geben Sie der Sommergrippe keine Chance! So können Sie sich schützen.

mehr erfahren
Sommergrippe: Symptome

Sommergrippe: Symptome

Die Symptome der Sommergrippe sind mit normalen Erkältungssymptomen vergleichbar.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Jetzt bloß keine Erkältung! Meditonsin. Meine Erkältungs-Medizin.

Jetzt bloß keine Erkältung!

Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung:

  • Lindert akute Erkältungssymptome
  • Stärkt die Abwehrkräfte
  • Kann so die Erkrankungsdauer verkürzen oder dafür sorgen, dass die Erkältung gar nicht voll zum Ausbruch kommt

Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Mehr Informationen

Dorithricin: Bekämpft Bakterien und Viren

Dorithricin:

Dorithricin Halstabletten lindern schnell und langanhaltend den Schmerz, wirken der Infektion entgegen und unterstützen zusätzlich das Immunsystem.

Dorithricin

  • Wirkt in wenigen Minuten1
  • Wirkt langanhaltend über Stunden1
  • Bekämpft Bakterien und Viren
Mehr Informationen

1 Placebokontrollierte Studie zum Nachweis der Wirksamkeit und Sicherheit von Dorithricin mit 312 Patienten, Palm et al., Int J Clin Pract. 2018; e13272